Spatenstich in Markee

Datum:

Heute begann der Tag für mich in Markee. Hier habe ich zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Nauen, Manuel Meger, dem Ortsvorsteher von Markee, Ralph Blum, den Vorsitzenden des Fußballclubs Markee e.V., Stephan Löbig und Konrad Richter, und Mitgliedern der LAG Havelland (Lokale Aktionsgruppe) den ersten Spatenstich für das Projekt „Generationsübergreifende Spiel- und Freizeitstätte Markee“ gesetzt. Der Baustart passt gut in den Kalender. Das Dorf feiert demnächst die 825-Jahr-Feier.

Neben der Regenerierung des Rasens wird der Platz unter anderem um eine Bewässerungsanlage, eine großflächige Beleuchtung sowie um ein Ballfangnetz erweitert. Beachtenswert sind die Mühe und die Arbeit, die der Fußballclub Markee e.V. mit seinen Vorsitzenden Stephan Löbig und Konrad Richter auf sich genommen haben. LEADER-Mittel ermöglichen nun die wesentliche Finanzierung.

Die Europäische Union hat dieses Förderungsinstrument zur Entwicklung ländlicher Strukturen und zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit ins Leben gerufen. Die Projektideen werden von der LAG Havelland gesichtet und bei Einhaltung aller Kriterien in eine Rangliste aufgenommen. Der formelle Antrag wird dann beim Landesamt für Ländliche Entwicklung eingereicht und bewilligt. In Markee wurde eine Förderung in Höhe von rund 200.000 Euro bereitgestellt.

Nach der Fertigstellung im September 2022 soll der Platz von Männer- sowie Juniorenmannschaften genutzt werden und Schauplatz der zukünftigen Dorffeste sein.

Die Planung für das Projekt hat die DLG Nauen übernommen.