Neuordnung des land- und forstwirtschaftlichen Sachverständigenwesens auf den Weg gebracht

Datum:

Der Landtag hat in seiner 61. Sitzung dieser Legislaturperiode dem Gesetzentwurf zur Übertragung des land- und forstwirtschaftlichen Sachverständigenwesens auf die Industrie- und Handelskammern im Land Brandenburg mehrheitlich zugestimmt.

Das Gesetz soll die Kompetenzen der land- und forstwirtschaftlichen Verwaltung Brandenburgs bündeln und damit sachgerechter und ressourcenorientierter aufstellen. In meiner Rede zur Debatte habe die Richtigkeit einer Neuaufstellung der Verwaltung in der Regie der IHKs aufgeführt, aber auch Sorgen und Herausforderungen der Zukunft thematisiert. So gab es von Seiten der land- und forstwirtschaftlichen Verbände durchaus ernstzunehmende Kritik an dem Gesetzentwurf der Landesregierung.

Ich sehe deswegen die drei Brandenburgischen Kammern jetzt ganz besonders in der Pflicht, sich als Partner der Land-und Forstwirtschaft einen Namen zu machen.

Die gesamte Rede gibt es hier im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden