Wahlkreis 5

Zwischen Metropole und Naturpark

  • Mein Wahlkreis hat die Nummer 5. Dabei handelt es sich um den mittleren Teil des Landkreises Havelland, westlich von Berlin. Das Gebiet umfasst in der Ausdehnung die Städte Nauen und Ketzin, die Gemeinden Brieselang und Wustermark sowie die Ämter Friesack und Nennhausen.

Viele neue Menschen, Trend hält an

  • Im Landkreis Havelland haben mehr als 160.000 Einwohner ein Zuhause, mit anhaltend steigender Tendenz. Allein im Wahlkreis 5 wohnen etwa 46.000 Bürgerinnen und Bürger. Die Infra- und Sozialstruktur ist zwar bereits gut ausgebaut, sie muss aber mit dem anhaltenden Einwohnerwachstum Schritt halten und daher weiter wachsen. Größte Stadt im Wahlkreis ist Nauen, das als Mittelzentrum viele wichtige Aufgaben im Sinne der Daseinsvorsorge für die weitere Umgebung zu erfüllen hat. Die Kreisstadt des Landkreises ist Rathenow, die jedoch im benachbarten Wahlkreis 04 liegt.

Mehr als Fontane und Ribbeck

  • Touristisch hat die Region einiges zu bieten. Theodor Fontanes Erzählung „Herr Ribbeck aus Ribbeck im Havelland“ hat den Ort Ribbeck und sein Schloss zu einem Leuchtturm der Region werden lassen. Die historischen Innenstädte von Nauen und Ketzin, das frühere Gut Borsig in Groß Behnitz, das Funkamt bei Nauen, die Schlösser von Paretz, Klessen und Nennhausen und sicher viele andere Orte sind darüber hinaus zu nennen.

Wirtschaft im Wandel der Zeit

  • Näher an Berlin haben sich besonders die Gemeinden Wustermark, mit verschiedenen Logistikzentren, dem Designer Outlet Berlin und dem allgemein bekannten „Karls Erlebnis-Dorf“, sowie Brieselang, mit den Gewerbeansiedlungen verschiedener namhafter Firmen, wirtschaftlich äußerst stabil entwickelt. Das ist nicht zuletzt der guten Anbindung in das gesamte Bundesgebiet, über das Autobahn-, Schienen- und Wassernetz zu verdanken.

Dörfer, Landwirtschaft und Ehrenamt

  • Historisch gesehen ist der Wahlkreis landwirtschaftlich geprägt, besonders im westlichen Teil. Heute prägt eine hochmoderne Landwirtschaft die Branche, welche die seit Jahrhunderten gewachsene und vielfältige Kulturlandschaft mit ihren vielen naturschutzfachlichen Besonderheiten erhält. Die Landwirte selbst stehen nicht nur für die Agrarproduktion. Sie sind auch heute noch Garanten für lebendige Dörfer. Ohne sie wären viele ländliche Aktivitäten kaum zu realisieren, was bei der Besetzung der Feuerwehren und Gemeindeversammlungen beginnt und bei der Betreuung älterer Menschen sicher noch nicht endet.

Lebensadern sind Schiene und Straße

  • Schnelle Verbindungen von und nach Berlin sind eine wichtige Lebensader für die Region. Der Verkehr erfolgt maßgeblich über die Bahnlinien Hamburg-Friesack-Nauen-Berlin sowie Hannover-Rathenow-Wustermark-Berlin. Der Autoverkehr erfolgt hauptsächlich über die Bundesstraße 5.